Spielinsel "Buddelkiste"

Über die Idee

Der Spielplatz im eigenen Garten

Großer Spaß für Ihre Kleinen: mit der Selbstbau-Idee „Buddelkiste“ kommt der Spielplatz in den eigenen Garten. Ihre Kinder freuen sich über einen sonnengeschützten Sandkasten, der sich bei Bedarf abdecken lässt. Und Sie über praktischen Stauraum für jede Menge kleines und großes Spielzeug.

Anleitung
  1. Lassen Sie sich alle Balken, Leisten und Bretter (1 bis 36) wie in der Materialliste angegeben in Ihrem Toom Baumarkt zuschneiden.
    Die Spielinsel besteht aus vier Elementen, die zum Schluss miteinander verbunden werden: Sandkasten, Stauraum, Dach und Sandkastenabdeckung.

  2. Beginnen Sie mit dem Stauraum. Runden Sie alle Schnittkanten der Dachstützen (1-3) und der Quer- (4) und Längstraversen (5) mit grobem Schleifpapier ab. Verbinden Sie die Dachstützen (1 und 2) mit den Quer- (4) und Längstraversen (4). Zeichnen Sie hierzu deren Positionen an den Dachstützen (1 und 2) mit einem Anreisswinkel genau an. Bohren Sie an den entsprechenden Stellen mit einem 7-mm-Holzbohrer vor. Ordnen Sie die Schrauben wie abgebildet an, damit diese sich nicht kreuzen. Verwenden Sie 6 x 140er-Schrauben. Damit die Balken jeweils bündig miteinander abschließen, setzen Sie beim Verschrauben eine Schraubzwinge mit Zulagen (Holzresten) auf.

Mehr anzeigen
Materialliste
Hinweis

Die Buddelkiste hat eine Grundfläche von etwa 2400 x 1500 mm, im geöffneten Zustand 3500 x 1500 mm. Die Gesamthöhe beträgt etwa 1700 mm. Stellen Sie die Buddelbox auf einen ebenen Untergrund. Sorgen Sie dafür, dass die untersten Hölzer nicht dauerhaft Nässe ausgesetzt sind. Für eine längere Lebensdauer verwenden Sie Edelstahlschrauben. Zum Aufbau benötigen Sie die Mithilfe von einer bzw. besser zwei Personen.

Wenn Sie die Abdeckung weglassen möchten, entfallen folgende Positionen der Materialliste: 15, 16, 21, 22, 27, 32, 33, 34, 35, 45, 46, 47. Die Arbeitsschritte 8 und 13 bis 15 entfallen dann ebenfalls. Die Dachfläche ist nicht zum Spielen oder Betreten geeignet. Beim Verschrauben lassen Sie zwischen allen Brettern je nach Holzfeuchte einen Abstand von mindestens 2-3 mm, da sich das Holz bei Feuchtigkeit ausdehnt!

Beim Verschrauben zweier Holzteile muss das Holzteil, durch das zuerst geschraubt wird, immer vorgebohrt werden! Verwenden Sie einen Bohrer, der größer ist als der Schraubendurchmesser. Für eine bündige Oberfläche sollten alle Schraubenköpfe versenkt werden. Die toom Baumarkt GmbH schließt für Fehlgebrauch sowie fehlerhafte Montage jede Haftung aus.

Hat Ihnen diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0
Jetzt weitersagen

Idee einreichen und gewinnen

Zeigen Sie uns, was Sie geschafft haben und gewinnen Sie monatlich 333 €.

Ähnliche Ideen

Kinderpferd "Großer Onkel"

toom Selbstbau-Idee

1007
toom Selbstbau-Idee Kinderpferd "Großer Onkel"