Wie entferne ich Fliesen?

Die Renovierung von gefliesten Räumen wie Badezimmer oder Küche ist meist ein wenig aufwändiger. So stellen sich viele Selbermacher die Frage: Wie entferne ich Fliesen? toom Baumarkt hat eine Anleitung parat.


Schwierigkeitsgrad: mittel

Dauer: ca. drei Minuten pro Fliese

Werkzeug: Meißel, Fäustel, Hammer, bei Bedarf Stemmhammer und Stemmeisen



Großflächige Fliesenentfernung

Zunächst die Fliesen nach hohlen Stellen abklopfen – am besten mit dem Griff eines Schraubenziehers oder eines Hammers. Wenn eine gefunden ist, dort mit Fäustel beziehungsweise Hammer und Meißel ansetzen und die erste Fliese entfernen. Dann ist es vor allem bei großen Flächen weniger schweißtreibend, mit einem elektrischen Stemmhammer weiter zu machen. Diesen können sich Selbermacher im toom Baumarkt ausleihen. Bei der Fliesenentfernung auf den Winkel achten, in dem der Meißel zur Fliese angesetzt wird. Ist er kleiner als 45 Grad, kann die Fliese kleinteilig zersplittern. Bei einem zu großen Winkel kann es passieren, dass man aus Versehen Löcher in die Wand schlägt.


Tipp: Auf Arbeits- und Staubschutz achten

Unbedingt eine Schutzbrille, Feinstaubmaske und Handschuhe tragen. Denn die Fliesen splittern beim Abschlagen und kleine Teilchen können ins Auge gelangen. Außerdem die Tür des zu renovierenden Zimmers gut verschließen. Beim Abschlagen von Fliesen wirbelt nämlich ordentlich Baustaub auf, der sich im Haus oder in der Wohnung verteilt.


Einzelne Fliese entfernen

Eine Fliese, die zum Beispiel beim Bohren gesprungen ist, sieht unschön aus. Das Gute ist aber, dass sie sich leicht entfernen lässt. Dafür mit einem Fugenkratzer oder einer Fugenfräse die Fugenmasse rund um die kaputte Fliese entfernen. Anschließend mit einem Stemmeisen ein Loch in die Mitte schlagen. Von innen nach außen mit Hammer und Meißel die Fliese entfernen.

Jetzt weitersagen