Rasenpflege im Herbst – richtig düngen vor dem Winter

Nicht nur im Frühjahr freut sich ein Rasen über Nährstoffe. Das Düngen ist auch ein wichtiger Bestandteil der Rasenpflege im Herbst. Schließlich heißt es jetzt, das Gras auf den Winter vorzubereiten, wenn Kälte und Feuchtigkeit schnell dazu führen, dass Krankheiten entstehen und Unkraut sich ausbreitet. Eine Extraportion Nährstoffe wirkt wie eine Frischzellenkur und steigert die Abwehrkräfte des Rasens. So präsentiert sich der Rasen im kommenden Frühling unbeschadet und gesund.

Herbstdünger stärkt die Abwehrkräfte Ihres Rasens

Wer seinen Rasen im Herbst düngen möchte, greift am besten zu speziellen Herbstdüngern, die Sie in Ihrem toom Baumarkt erhalten. Diese unterscheiden sich von Langzeit-Rasendüngern, wie sie im Frühjahr zum Einsatz kommen: Herbstdünger zeichnet sich durch wenig Stickstoff aus. Dafür enthält er viel Kalium, das Frostschäden vorbeugt und den Gasaustausch und Wassertransport verbessert.

Herbstdünger macht den Rasen fit für einen langen und kalten Winter. Umgekehrt kann es einen negativen Effekt haben, wenn Sie Ihren Rasen im Herbst düngen und dafür einen herkömmlichen Langzeitdünger verwenden.

Tipps fürs Düngen

Ein guter Zeitpunkt um den Rasen im Herbst zu düngen, ist Anfang Oktober. Dabei ist der Griff zum Streuwagen empfehlenswert, vor allem bei größeren Flächen. Mit diesem Hilfsmittel lässt sich der Dünger gleichmäßiger ausbringen als mit der Hand Es lohnt sich übrigens, im Vorhinein den Wetterbericht zu schauen. Denn während des Düngens sollte der Boden trocken sein. Im Anschluss braucht er ausreichend Feuchtigkeit, damit die Wirkstoffe eindringen und ihre Wirkung entfalten können. Ideal ist es deshalb, direkt vor einer längeren Regenphase zu düngen.

Weitere Maßnahmen zur Rasenpflege

Den Rasen im Herbst zu düngen, ist ein zentraler Bestandteil der Rasenpflege vor dem Winter. Weitere sind:

  • Mähen: Schneiden Sie das Gras, bis die Bodentemperatur etwa neun Grad erreicht hat. Der letzte Schnitt vor dem Winter fällt am besten etwas kürzer aus als sonst.
  • Vertikutieren: Vor allem wer im Frühling nicht vertikutiert hat, sollte dies im Herbst nachholen . Ein guter Zeitpunkt dafür ist der September bis spätestens Anfang Oktober.
  • Rasenlücken schließen: Rasenlücken vor dem Winter auszubessern, lohnt sich auch mit Blick auf das nächste Jahr.

Ähnliche Projekte

Jetzt weitersagen